Biturbo von K.MAN: Bis 750 PS für den Audi R8

  • von
K.MAN Audi R8 in schwarz und weiß mit bis zu 750 PS

Der Audi R8 von K.MAN ist bis zu 750 PS stark.

Rund ein Jahr, nachdem die Turbo-Spezialisten Chiptrick ihre Leistungskur für den Audi R8 mit 4,2-Liter-V8-Triebwerk präsentierten, starten die Wuppertaler Brüder Kassmann unter dem neuen Label K.MAN nun mit einer eigenen Markenwelt durch, die sich aller Varianten des Ingolstädter Sportwagens annimmt. Dass die üppige Leistung des R8 V10 mit 525 PS den Leistungshunger der anspruchsvollen Supersportwagen-Klientel kaum zu stillen vermag, unterstreichen die ab Werk „nachgeschärften” Versionen R8 V10 plus (550 PS) und R8 GT (560 PS). Nicht zuletzt unter diesem Gesichtspunkt bringt K.MAN nun ein bissiges Biturbo-Dreigestirn auf Audi R8-Basis an den Start: Mit dem GTK (590 PS), dem GTK S (640 PS) und dem GTK RS (750 PS) schickt K.MAN gegen die frei saugenden V10-Modelle des R8 drei doppelt aufgeladene Rivalen ins Rennen. Der Papierform nach liegen diese ganz klar vorn: Da alle drei Modelle auf dem leichteren Achtzylinder basieren, konnte auf aufwendige Gewichtsreduktionen verzichtet werden, bringt der GTK (1680 kg) doch üppige 40 kg weniger als der V10 und nur 10 kg mehr als der V10 plus auf die Waage. In Kombination mit ihrem Leistungsvorteil überflügeln die drei K.MAN-Boliden ihre (serienmäßigen) V10-Brüder folglich auch in Sachen Leistungsgewicht erheblich: GTK 2,85 kg/PS vs. V10 3,28 kg/PS; GTK S 2,64 kg/PS vs. V10 plus 3,04 kg/PS und GTK RS 2,27 kg/PS vs. GT 2,90 kg/PS.

Insbesondere in den oberen Schaltstufen spielen die K.MANs ihre Kraft aus: Für den Sprint von 0-200 km/h vergehen im GTK 11,9, im GTK S 11,4 und beim GTK RS 10,6 Sekunden. Zum Vergleich: Ein Audi R8 GT benötigt 12,1 Sekunden.

Um das Power-Plus auch in fahrerisch anspruchsvollen Passagen kontrollieren zu können, spendieren die K.MAN-Techniker dem GTK S und dem GTK RS das Bilstein-Clubsport-Fahrwerk; das Spitzenmodell GTK RS erhält zusätzlich eine verstärkte Bremsanlage. Als Schmankerl für Sportwagen-Puristen bietet K.MAN für alle Leistungsstufen optional ein manuelles Schaltgetriebe an. Wer sich optisch abheben möchte, kann auf eine breite Palette von Carbon- und GFK-Teilen zugreifen, mit denen sich K.MANs von unauffällig bis rennmäßig individualisieren lassen. Dank der eigens entwickelte Abgasanlage inklusive Cross-X-Pipe und Klappensteuerung klingen die Biturbo-R8 von sonorem Gebrabbel im unteren Drehzahlbereich bis zum Sportsound im Volllastbereich ab 4500/min.

Alle K.MANs werden mit einer 24-monatigen Garantie ausgeliefert – bei einem im Vergleich zu den Serienfahrzeugen auf 15.000 km bzw. zwölf Monate verkürzten Wartungsintervall. (dpp-AutoReporter/wpr) Foto: K.MAN/dpp-AutoReporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Biturbo von K.MAN: Bis 750 PS für den Audi R8" wurde am 17. August 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.