AMI 2012: Jaguar XF Sportbrake gibt sein Deutschlanddebüt

Sein Deutschlanddebüt gibt auf der AMI in Leipzig (2.-10.6.2012) der Jaguar XF Sportbrake. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich die Kombivariante des XF. Sie bietet einen bis zu 1675 Liter großen Kofferraum, für den gegenüber der Limousine 2650 Euro Aufpreis zu zahlen Die Markteinführung in Deutschland ist für den Spätherbst geplant.

Bildergalerie: Jaguar XF Sportbrake

Die schwarz eingefärbte D-Säule sorgt in Verbindung mit den abgedunkelten hinteren Scheiben für den Eindruck eines um das Heck herumlaufenden Fensterbandes. Über seitliche Zughebel lassen sich die hinteren Sitzhälften komplett versenken und eine komplett ebene und 1,97 Meter lange Ladefläche schaffen.

Motoren

Neben dem Vierzylinder-Modell 2.2 D steht ein 3,0-Liter-V6-Diesel zur Verfügung, der wahlweise mit 177 kW / 240 PS oder 202 kW / 275 PS geordert werden kann. Die stärkste Variante bietet 600 Newtonmeter Drehmoment. Geschaltet wird in allen Fällen über eine 8-Gang-Automatik von ZF mit Schaltwippen. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "AMI 2012: Jaguar XF Sportbrake gibt sein Deutschlanddebüt" wurde am 1. Juni 2012 veroeffentlicht und am 1. Juni 2012 zuletzt aktualisiert.