5 Sterne für Chevrolet Volt und Malibu im EuroNCAP-Crashtest

  • von
Der neue Chevrolet Malibu kommt im Juli 2012

Mit dem Chevrolet Volt wird erstmals dem Elektrofahrzeug eines US-Herstellers die Maximalwertung beim EuroNCAP zuerkannt. Fünf Sterne gab es von der Neuwagenbewertung auch für das neue Markenflaggschiff Malibu. Der Volt ist das erste Elektrofahrzeug eines US-amerikanischen Herstellers, das die Höchstbewertung in allen EuroNCAP-Kategorien erhält. Bereits im April 2011 zeichnete das U.S. Insurance Institute for Highway Safety (Institut der Versicherer für Verkehrssicherheit, IIHS) den Volt mit dem „Top Safety Pick Award“ aus, während die zivile US-Bundesbehörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit NHTSA dem Fahrzeug eine Bewertung von fünf Sternen zusprach.

Bilder: Chevrolet Volt und Malibu

Der Volt besitzt eine extrem steife Karosserie, die aus hochfesten und ultrahochfesten Stählen besteht. Zu seinen aktiven und passiven Sicherheitsmerkmalen zählen 4-Kanal-ABS, Traktionskontrolle, elektronische Bremskraftverteilung, Bremsassistent und elektronische Stabilitätskontrolle, 8 serienmäßige Airbags und Sicherheitspedale, ein ISOFIX-System auf der Rückbank, einstellbare Kopfstützen an den Vordersitzen sowie ein durch den Fahrer aktivierbares akustisches Signal, das Fußgänger in der Nähe warnt.

Auch der Malibu bietet eine ausgeklügelte Aufprall-Sicherheitsstruktur zum maximalen Schutz für den Fall einer Kollision. Die europäische Version wird mit insgesamt sechs Airbags und einem umfangreichen Angebot an Systemen zur Fahrwerksregulierung ausgestattet sein. (Auto-Reporter.NET/br)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "5 Sterne für Chevrolet Volt und Malibu im EuroNCAP-Crashtest" wurde am 25. November 2011 veroeffentlicht und am 1. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.