204 PS für die GT-Versionen des Kia Cee’d

Kia Ceed GT in schwarz als Skizze

Kia will mit zwei GT-Versionen des Cee’d nun ebenfalls in die sportliche Kompaktklasse vordringen. Mitte 2013 sollen der Dreitürer Pro Cee’d und die fünftürige Limousine mit einem 1,6-Liter-Twin-Scroll-Turbo auf den Markt kommen, der 152 kW / 204 PS bei 6000 Umdrehungen in der Minute leistet. Das sind 51 Prozent mehr als beim regulären 1.6 GDI. Das Drehmoment stieg auf 265 Newtonmeter (plus 61 Prozent) und liegt im weiten Bereich zwischen 1750 und 4500 U/min an . Den Sprint von null auf 100 Stundenkilometer absolvieren die mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe ausgestatteten GT-Modelle in 7,9 Sekunden.

Kia Ceed GT: Noch wird er nicht gezeigt

Kia Cee’d GT Skizze.

Das Fahrwerk und die Federung wurden deutlich modifiziert und straffer abgestimmt. Auch optisch unterscheiden sich die beiden GT-Varianten von ihren Schwestermodellen. Neue, charakteristische Designelemente weisen auf das sportliche Fahrererlebnis hin. Neu gestaltet wurden der Kühlergrill, die Scheinwerfereinheiten und die tiefer gezogenen Stoßfänger. 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, rote Bremssättel und spezielle Lackierungen tragen ebenfalls zum dynamischeren Auftritt bei – ebenso wie die markanten Vierpunkt-LED-Tagfahrleuchten. Im Innenraum schaffen Recaro-Sportsitze, Aluminium-Pedale und spezielle Oberflächenmaterialien eine Atmosphäre, die die Leistungsfähigkeit und Sportlichkeit der Fahrzeuge unterstreicht.

Wie alle Cee’d-Modelle werden auch die GT-Versionen im Kia-Werk Zilina in der Slowakei hergestellt. Der Produktionsstart ist für Mitte Mai 2013 geplant, ab Mitte des Jahres werden die Fahrzeuge dann europaweit in den Handel kommen. Die Preise und genauen Spezifikationen für den deutschen Markt werden noch bekanntgegeben. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.