Tuning: Hofele macht Audi Q7 Facelift zum „Strator GT 780“

Hofele motzt den Audi Q7 auf

Hofele-Design bietet ab sofort das Widebody-Kit „Strator GT 780“ den Audi Q7 Facelift an. Die Frontstoßstange wird ersetzt durch ein neues Exemplar mit großen Lufteinlässen und vier Zusatzscheinwerfern. Die Design-Linien des SUV werden grundsätzlich beibehalten, aber durch Kotflügel-Verbreiterungen nachgeschärft. Im Zusammenspiel mit vier ovalen Sport-Endrohren in der Diffusor-Heckschürze, wirkt das Heck des Audi Q7 kraftvoller.

Bildergalerie: Audi Q7 Facelift „Strator GT 780“ von Hofele

Die Montage aller Teile erfolgt ausschließlich an den Serien-Befestigungspunkten, dadurch sind keine Änderungen am Fahrzeug selbst nötig. Der Bausatz wird an die Serienbefestigungen des Fahrzeuges verschraubt und verklebt. Er kann an alle Audi Q7-Modelle, verbaut werden und wird ab sofort für etwa 6900 Euro angeboten.

Für den Innenraum bietet der Tuner eine “Bi-Color“ Leder-Innenausstattung an. Die zweifarbige Lederausstattung hat ein von Hofele kreiertes Design mit Steppelementen und abgesetzten Ziernähten. Neu überzogen sind außer den Sitzen auch die Türelemente, die vordere und hintere Armauflage und das Lenkrad.

Für die Modelle des Audi Q7 bietet Hofele das Designer-Rad „Reverso II“ an, lieferbar in der Größe 9 x 20“ und 10 x 22“. Des Weiteren bietet Hofele Leistungssteigerungen für verschiedene Motoren an, die in Audis SUV zum Einsatz kommen. (ampnet/deg)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.