Peking 2014: VW zeigt Studie des Extremsportlers Golf R 400

VW Golf R 400 auf der Pekinger Automesse Auto China 2014

Der 400 PS starke 2.0 Liter Motor des VW Golf R 400 Lenkrad, Vordersitze und Mittelkonsole des VW Golf R 400Neben der Weltpremiere des neuen Touareg ist die Studie des Extremsportlers Golf R 400 Blickfang auf dem VW-Stand auf der Auto China 2014 in Peking. Dabei ist der Name R 400 Programm: Der von der Volkswagen R GmbH entwickelte Extremsportler stellt seine Motorleistung bereits im Modellnamen zur Schau – 400 PS/294 kW. Angetrieben von einem 2.0 TSI-Triebwerk, dessen technische Gene dem Polo WRC-Rennsportmotor entstammen, katapultiert der Golf in 3,9 Sekunden auf 100 km/h.

VW Golf R 400 auf der Pekinger Automesse Auto China 2014 Die doppel Auspuffrohre des 400 PS starken VW Golf R 400    VW Golf R 400 auf der Auto China 2014 in PekingDie Höchstgeschwindigkeit ist mit 280 km/h erreicht, das maximale Drehmoment von 450 Newtonmeter liegt bereits ab 2.400 Touren an. Perfektion im Detail zieht sich durch das gesamte Konzept des extrem dynamischen Golf R 400: Angefangen beim Motor, über den permanenten Allradantrieb 4MOTION, das Sportfahrwerk bis hin zur weitreichend neu gestalteten Karosserie. Lackiert ist der Golf R 400 in „Silver Flake“; im Kontrast dazu ist das Dach in glänzend schwarz gehalten mit Spiegelkappen in Echtkarbon. (dpp-AutoReporter/ hhg)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.