Genf 2014: Opel macht dem Adam Dampf

Opel Adam S auf dem Genfer Automobil-Salon 2014

„Nur fliegen ist schöner“ titelte Opel Ende der 1960er Jahre über den GT. Ebenso gut dürfte der Slogan aber auch auf den jüngsten Spross der Adam-Baureihe passen, der in nicht allzu ferner Zeit auf den Markt kommen soll. Im Vorfeld des Genfer Automobilsalons (Publikumstage: 6.-16.3.2014) haben die Rüsselsheimer heute den Adam S präsentiert. Er bringt einen 1,4-Liter-Turbobenziner mit 110 kW / 150 PS mit, verfügt über ein sportlich abgestimmtes Fahrwerk und Bremsen aus dem OPC (Opel Performance Center).

Bildergalerie: Opel Adam S | Alle Galerien

Präsentation des neuen Adam S auf dem Genfer Auto-Salon 2014 Auf der Automesse Genf zeigt Opel den neuen Adam S  Opel präsentiert den neuen Adam S auf Autosalon Genf 2014 Opel Adam S auf 2014er Genfer Autosalon Der Motor mit einer Literleistung von mehr als 100 PS wurde vom 1,4-Liter-Aggregat adaptiert und speziell für den Adam S entwickelt. Er liefert 50 Prozent mehr Leistung und mit 220 Newtonmetern 70 Prozent mehr Drehmoment als sein Sauger-Pendant. Der 1.4 Turbo verhilft dem kleinsten Opel zu einer Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h Spitze.
Zur weiteren Gewichtsersparnis des Motors tragen zahlreiche Maßnahmen wie der Graugussblock mit Hohlrahmenstruktur, hohl gegossene Nockenwellen und ein Ansaugkrümmer aus Kunststoff bei.

Opel Adam S auf dem Genfer Automobil-Salon 2014Vorstellung des Adam S auf dem Genfer Automobilsalon 2014Der sportlichste Adam ist mit einem speziellen Performance-Fahrwerk bestückt. Das Modell in Genf präsentierte Modell verfügt über rot lackierte Bremssättel und 16 Zoll große Bremsscheiben vorne und 15-Zoll-Scheiben hinten. Die rot lackierte Karosserie kontrastiert mit einem anthrazitfarbenen Dach, das in einem markanten Heckspoiler ausläuft. Der Frontgrill mit Markenemblem und die Außenspiegelgehäuse sind im Karbon-Look gehalten. Die Frontschürze mit Spoilerlippe, die charakteristischen Seitenschweller und ein ebensolcher Heckstoßfänger mit auffallendem Auspuffendrohr komplettieren das Erscheinungsbild des Adam S.

Im Innenraum finden Fahrer und Beifahrer auf Recaro-Performance-Sitzen in Leder oder Morrocana. Dazu kommen ein rotes Lederlenkrad, Lederschaltknauf und -handbremse ebenso wie rote und weiße Beleuchtung an Instrumententräger und Türen. Darüber hinaus bietet der seriennahe S getönte Frontscheiben, LED-Tagfahrlicht und -Rückleuchten, Klimaautomatik und natürlich das preisgekrönte Intelli-Link-Infotainment-System. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.