Antiblockiersystem (ABS)

Das Antiblockiersystem, kurz auch ABS genannt, wird in Kraftfahrzeugen eingesetzt um die Fahrsicherheit zu verbessern. Es dient im Wesentlichen der Stabilisierung des Fahrzeugs und reduziert den Verschleiß an den Laufflächen der Reifen. Das ABS wirkt besonders bei einem harten Bremsvorgang, indem es das Blockieren der Räder durch einen reduzierten Druck der Bremsen verhindert – das Fahrzeug blockiert damit auch bei einer starken Bremsung nicht, es bricht nicht aus und bleibt weiterhin lenkbar.

Gerade bei einem harten Bremsvorgang ist regelmäßig der kürzeste Bremsweg von maßgeblicher Bedeutung. Er wird beeinflusst durch die physikalische Beschaffenheit der Bereifung und der Fahrbahn. Zwar kann es vorkommen, dass blockierende Räder den Bremsweg weiter verkürzen, trotzdem gilt es, das Fahrzeug auch bei einer starken Bremsung vollständig lenkbar zu halten. Das ABS setzt genau hier an – der Bremsweg kann sich durch den Einsatz des ABS etwas verlängern, das Fahrzeug bleibt allerdings voll und ganz lenkbar, das Blockieren der Räder wird unterbunden. Die situationsangepasste Dosierung der Bremskraft – auch Stotterbremse genannt – kann zwar auch durch einen erfahrenen Autofahrer ausgeübt werden, das ABS allerdings übernimmt diese Funktion automatisch, in optimaler Dosierung und für jeden Reifen einzeln. Im Ergebnis bleibt das Fahrzeug damit selbst bei einer Vollbremsung lenkbar, so dass Hindernissen ausgewichen werden kann. Auf nassem Untergrund verkürzt sich sogar der Bremsweg, und die Bremskraft wird individuell optimal gesteuert. Selbst die Reifen werden durch den Einsatz des ABS weniger beansprucht, denn gerade eine Vollbremsung mit blockierenden Reifen kann diese stark beschädigen.

Auf losem Untergrund wie Tiefschnee, Sand oder Schotter kann ABS das Eingraben der Räder verhindern, wodurch diese unter Umständen keinen festen Halt mehr auf tiefer liegendem festen Untergrund finden. Damit kann sich der Bremsweg des Fahrzeugs verlängern, oder starkes Gefälle kann zu einer Beschleunigung des Fahrzeugs führen. Die neuesten Versionen des ABS haben diesen Nachteil fast vollständig behoben.