Polaris Sportsman Ace, Fahrersitz

Der Sitz, Wahlhebel und das Cockpit des Polaris Sportsman Ace

Polaris Sportsman Ace: Der Sitz ist erstaunlich bequem, die Längsverschiebung allerdings etwas hakelig. Auch Gas- (s.o.) und Bremspedal sind robust ausgelegt und verlangen beherzten Druck, gleiches gilt für den ebenfalls etwas widerspenstigen Schalthebel. Nicht immer trifft der Neuling auf Anhieb die gewünschte Getriebestellung. Das Cockpit ist spartanisch. Ein Tacho mit Tankanzeige und ein kombinierter Stockhebel für Blink- und Fahrlicht müssen reichen – mehr braucht es ja auch nicht wirklich. Da darf die Höhenverstellung des Lenkrads schon als purer Luxus gelten. Foto: Auto-Medienportal.Net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Polaris Sportsman Ace, Fahrersitz" wurde am 26. Mai 2014 veroeffentlicht und am 26. Mai 2014 zuletzt aktualisiert.