Wörthersee 2014: Seat Showcar Ibiza Cupster

Showcar Seat Ibiza Cupster in orange wird erstmals beim GTI-Treffen 2015 zu sehen sein

Ein offenes Fahrspaß-Mobil präsentiert Seat beim Wörthersee Treffen 2014: Das Showcar „Cupster“ feiert den 30. Geburtstag des Ibiza in maximaler Offenheit.

Eine flache, umlaufende Scheibe und der völlige Verzicht auf ein Verdeck machen den Cupster (CUPRA Roadster) zum Spaßmobil pur. Die dynamische Basis liefert der Ibiza CUPRA mit seinem 132 kW/180 PS starken TSI-Triebwerk und Doppelkupplungsgetriebe DSG. „Der Ibiza ist und bleibt das Herz von SEAT – ein junges, dynamisches Auto mit emotionalem Design, einem guten Sinn für das praktische Leben und mit viel Wert fürs Geld“ sagt SEAT-Vorstandsvorsitzender Jürgen Stackmann. Das Design zählt schließlich zu den wichtigsten Kaufgründen für das erfolgreichste Modell der spanischen Marke. Für den Ibiza Cupster hat SEAT-Design diese Formensprache neu interpretiert: Während die Karosserie bis zur Schulterlinie weitgehend dem Serienmodell des Ibiza CUPRA entspricht, ist der Cupster völlig offen.

Einzelstück Seat Ibiza Cupster in der SeitenansichtDer zweisitzige CUPSTER hat kein Dach und selbst die klassische Frontscheibe ist einem flachen, weit herumgezogenen Band aus Glas gewichen. Gut geschützt sind der Pilot und seine Begleitung dennoch – dank der gegenüber dem Serienauto um 80 Millimeter tieferen Sitzposition. Als CUPSTER erscheint der Ibiza in völlig neuen Proportionen – breiter, flacher und noch kraftvoller.

Showcar Seat Ibiza Cupster in orange wird erstmals beim GTI-Treffen 2015 zu sehen seinDas Einzelstück ist im eigens kreierten Farbton „New Orange“ lackiert und die graue Abdeckung hinter den Sitzen im klassischen Double-Bubble-Stil soll „wie eine Insel in diesem leuchtenden Orange“ wirken. Das puristische Interieur orientiert sich an den Ibiza Rennfahrzeugen aus der in mehreren europäischen Ländern ausgetragenen Ibiza Trophy. Reduzierte Instrumente und schwarzer Alcantara-Bezug für das Cockpit und die tief montierten Rennschalensitze schaffen Racing-Atmosphäre. Als edel und aufwändig erweist sich auch der Lederbezug des Lenkrads: Rein-Anilinleder ist durchgefärbt und ohne Pigmentschicht, deshalb offenporig, sehr weich und griffsympathisch.

Natürlich wird auch reichlich Performance geboten. Schließlich basiert der CUPSTER auf dem Ibiza CUPRA. Und das bedeutet kraftvolle 132 kW / 180 PS aus dem 1.4 TSI-Triebwerk, superschnelle Gangwechsel dank DSG-Getriebe und ein präzises Sportfahrwerk mit 18 Zoll-Rädern. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.