Triumph rüstet die Tiger Explorer auf

Nach Speed Triple und Tiger Sport rüstet Triumph zum neuen Modelljahr nun auch die Tiger Explorer auf. Der 1,2-Liter-Dreizylinder wurde umfassend überarbeitet. Er leistet nun 102 kW / 139 PS bei 9300 Umdrehungen in der Minute. Das Drehmomentmaximum beträgt 123 Newtonmeter. Optimiert wurde auch das Getriebe, die Auspuffanlage ist neu.

Triumph Tiger Explorer XR

Triumph Tiger Explorer XR.

Triumph Tiger Explorer XCa

Triumph Tiger Explorer XCa.

Die große Reiseenduro bekommt ein semi-aktives Fahrwerk mit automatischer Federvor-spannung am Hinterrad, verschiedene Fahrmodi sowie kurven-optimiertes ABS und ebensol-che Traktionskontrolle. Neue Verkleidungsteile und eine elektrisch verstellbare Windschutz-scheibe sowie die Option auf eine niedrigere Sitzhöhe steigern Komfort und verbessern Ergo-nomie und Aerodynamik. Der Kunde hat die Wahl zwischen insgesamt fünf Ausstattungsvari-anten, von denen die drei XR-Modelle mit ihren Gussrädern eher auf den Straßeneinsatz abzielen (XR = Cross-Road). Die beiden XC-Varianten (Cross-Country) mit Speichenrädern sind stärker auf Geländeeinsatz ausgelegt.

Verfügbar ist die Triumph Tiger Explorer ab März. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.