Toyota Auris: Mehr für gleiches Geld

Toyota Auris Facelift 2016, Armaturenbrett

Toyota Auris.

Toyota schickt den überarbeiteten Auris zum gleichen Preis wie den Vorgänger auf den Markt. Für seinen Kompaktwagen hat Toyota ein erweitertes Sicherheits-Paket und eine neue Ausstattungsvariante aufgelegt. Los geht es bei 15 990 Euro für den 73 kW / 99 PS starken 1,33-Liter-Benziner. Er rollt auf 16-Zoll-Felgen und verfügt über ein Audiosystem mit Bluetooth sowie eine Klimaautomatik. In der Comfort-Variante ab 19 990 Euro ist auch der Beifahrersitz höhenverstellbar und das Multimedia-Audiosystem „Toyota Touch 2“ mit Rückfahrkamera sowie das neue 4,2 Zoll große TFT-Farbdisplay im Kombiinstrument enthalten.

Toyota Auris Facelift 2016, Fahraufnahme von hinten

Toyota Auris.

Toyota Auris Facelift 2016, Fahraufnahme von vorne

Toyota Auris.

Zwischen der Comfort- und der Executive liegt die neue Design Edition. Mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glass, Geschwindigkeitsregelanlage, Sitzheizung vorn inklusive elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze und einem höhenverstellbaren Gepäckraumboden liegt der Auris bei 20 940 Euro. Die Executive-Linie ab 23 790 Euro bietet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glas, Abblendlichtautomatik, Einparkhilfe mit Front und Hecksensoren, Klimaautomatik, Teillederausstattung und Digitalradio. In der Kombi-Variante beginnen die Preise für die Top-Ausstattung bei 24 990 Euro.

Der Auris Hybrid ist ab 22 990 Euro (Kombi: 24 190 Euro) erhältlich und hat neben einer Klimaautomatik auch ein Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung serienmäßig an Bord. Ab 17 990 Euro ist der Auris Cool erhältlich. (ampnet/dm)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.