Thema: Rückrufe

Rückrufe: Letzte Meldungen

USA: Fiat kauft Fahrzeuge zurück

Dodge Ram. Fiat Chrysler kauft Hunderttausende Fahrzeuge zurück. Betroffen sind das Modell Ram sowie alte Jeeps. Der Rückkauf sei Teil einer Einigung mit US-Behörden und dürfte den Konzerne Hunderte Millionen Dollar kosten, hieß es...

Yamaha ruft WR 250 R und X zurück

Die Serie der Rückrufe bei Yamaha reißt nicht ab. Jetzt sind die kleine Enduro WR 250 R und ihre Supermotovariante WR 250 X betroffen. Bei den Fahrzeugen kann es unter Umständen zu einem Defekt...

Toyota ruft Autos mit fehlerhaften Airbags zurück

Toyota zieht 1,37 Millionen Fahrzeuge, die mit Takata Airbags ausgestattet sind, zurück. Nach Angabe des japanischen Airbag Zulieferers besteht vor allem beim Corolla ein erhöhtes Risiko für fliegende Granatsplitter im Falle eines Unfalls. Fehlerhafte...

Toyotas Erfolgsmodell Camry in weiß

Toyota Dreifach-Rückruf: 361.800 Autos betroffen

Foto: Von der weltweiten Rückrufaktion wegen Sicherheitsmängeln ist unter anderem das Erfolgsmodell Camry betroffen. Und schon wieder muss der früher für seine Produktqualität geschätzte Autogigant Toyota weltweit 361.800 Autos in die Werkstätten rufen. Drei...

Autohersteller rufen Fahrzeuge gelegentlich zurück, um etwa Störungen an der Technik zu beseitigen oder Teile auszutauschen. Die Autohalter werden dann meist vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) benachrichtigt und können dann Ihr Fahrzeug kostenlos instandsetzen lassen.