Sondermodell zum Marktstart: Mercedes-AMG C 63 Coupé Edition 1

Special Model Mercedes-AMG C 63 Coupé Edition 1, designo Magno Selenite Grey with yellow film coating

Das neue Mercedes-AMG C 63 Coupé und C 63 S Coupé ist zur Markteinführung auch als Sondermodell ‚Edition 1‘ verfügbar: Die außergewöhnliche Kombination exklusiver Design- und Ausstattungsmerkmale ist inspiriert durch den optischen Auftritt der zukünftigen Mercedes-AMG Renncoupés, die 2016 bei der weltweit beliebten Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) antreten.

Special Model Mercedes-AMG C 63 Coupé Edition 1 and the Mercedes-AMG C 63 DTM racing coupé

Mercedes-AMG bringt das Sondermodell C 63 Coupé Edition 1, das unübersehbar die Nähe zum Motorsport betont.

Zwei Exterieur-Konzepte bedienen unterschiedliche Kundenwünsche. Besonders auffällig ist die erste Variante, die ausschließlich für das S-Modell erhältlich ist: Die Farbgebung in grauem Mattlack mit gelber Folierung nimmt den Look der IAA-Launchversion des 2016er C 63 DTM auf und betont damit die Nähe der Marke zum Motorsport. Gelbe Sportstreifen zieren Motorhaube, Flanken, Dach und Heckdeckel.

Die besonders leichten, mattschwarzen Schmiederäder im 5-Doppelspeichen-Design setzen mit gelb lackierten Felgenhörnern ebenfalls eigenständige Akzente. Vorn kommt die Größe 9,0 J x 19 mit 255/35 R 19 Reifen zum Einsatz, hinten 10,5 J x 20 mit Reifen 285/30 R 20. Die speziellen Sportreifen bieten ein spürbar gesteigertes Gripniveau auf trockener Fahrbahn. Das C 63 S Coupé der Edition 1 ist serienmäßig mit der Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage ausgestattet, die bestmögliche Verzögerungswerte und niedrigere ungefederte Massen bietet und damit ebenfalls die Rennstreckenperformance erhöht.

Special Model Mercedes-AMG C 63 Coupé Edition 1, designo Magno Selenite Grey with yellow film coating

Mercedes-Fans, denen die kontrastreichen Streifen allzu knallig erscheinen, können eine dezentere Version ordern.

Das Exterieur der zweiten Variante der Edition 1 ist dezenter gehalten. Die Sportstreifen sind in Graphitgrau matt ausgeführt und die Felgenhörner der mattschwarzen Schmiederäder im Kreuzspeichendesign sind glanzgedreht. Sportreifen und die Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage sind optional für diese Variante verfügbar. Des Weiteren ist diese Variante in allen modellüblichen Lackfarben erhältlich.

Bei beiden Varianten verstärkt das AMG Aerodynamik-Paket in Hochglanzschwarz den vom Rennsport inspirierten Auftritt. Der zusätzliche große Frontspoiler, die spezifischen Seitenschweller, die seitlichen Strömungsabrisskanten in der Heckschürze, der spezifische Heckdiffusor und die spezifische Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel reduzieren nicht nur den Auftrieb, sondern schärfen auch den optischen Eindruck. Das AMG Night-Paket mit zwei verchromten Doppelendrohrblenden gehört ebenfalls zum Serienumfang der Edition 1. Es enthält Zierteile in Hochglanzschwarz, eine spezielle Kühlermaske mit Doppellamelle und wärmedämmend dunkel getöntes Glas ab der B-Säule.

Special Model Mercedes-AMG C 63 Coupé Edition 1, designo Magno Selenite Grey with yellow film coating

510 PS im Mercedes-AMG C 63 S Coupé sorgen für wirklich sportliche Fahrleistungen.

Im Interieur setzen sich die Rennsport-Anleihen fort. Die AMG Performance Sitze sind mit Leder Nappa bezogen und nehmen die Farbe gelb in der Kontrastziernaht des spezifischen Rautenmusters wieder auf. Außerdem verbessert die stärker konturierte Sitzform den Seitenhaltin schnell gefahrenen Kurven. Gelbe Kontrastziernähte finden sich auch in den Türmittelfeldern, den Armauflagen, dem Lenkradkranz sowie den Bordkanten wieder. Weitere gelbe Akzente zieren das Kombiinstrument, die AMG-spezifische Analog-Uhr im IWC-Design sowie die Fußmatten. Mit dem unten abgeflachten Performance Lenkrad in Mikrofaser hat der Fahrer das C 63 Coupé stets sicher im Griff.

Die technischen Voraussetzungen dafür sind ideal: Markant ausgestellte Kotflügel vorn und hinten, die breitere Spur und die größeren Räder verleihen dem neuen C 63 Coupé einen kraftvollen Auftritt, dienen aber gleichzeitig auch als Basis für die hochagile Längs- und Querdynamik. Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 350 kW/476 PS oder 375 kW/510 PS ist Garant für spektakuläre Fahrleistungen, unterstützt vom aufwändigen AMG Ride Control-Fahrwerk mit elektronisch geregelten Stoßdämpfern, den spezifischen AMG Dynamic Select-Fahrprogrammen, dem Hinterachs-Sperrdifferenzial oder den dynamischen Motorlagern beim C 63 S Coupé. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.