Skoda feiert seine Historie mit Sonderserie „Edition“

Vor genau 120 Jahren begannen Václav Laurin und Václav Klement, Gründerväter von Skoda, mit der Produktion von Fahrrädern und Motorrädern. Zehn Jahre später verließ das erste Auto die Fabrik im böhmischen Mladá Boleslav. Zur Feier der beiden Jahrestage legt der tschechische Automobilhersteller die Sondermodellreihe „Edition“ auf. Sie erstreckt sich auf die Baureihen Fabia, Rapid, Octavia und Yeti. Die Mehrausstattung summiert sich zu einem Preisvorteil von bis zu 1645 Euro im Vergleich zu den jeweiligen Serienmodellen der Ausstattungslinie Ambition. Wählen Kunden zusätzlich das „Komfortpaket 120“, mit dem sich dann bis 2575 Euro sparen lassen.

Skoda Fabia Combi Edition

Skoda Fabia Combi Edition.

Nach zehn Jahren Fahrrad- und Motorradfertigung verließ 1905 die erste vierrädrige Voiturette die Werkshallen von Václav Laurin und Václav Klement. Das zierliche Fahrzeug namens Typ A 6/7 HP besaß einen 5 kW / 7 PS starken Zwei-Zylinder-Motor mit rund einem Liter Hubraum. 1925 schlossen sich L & K und die Automobilsparte des Maschinenbaukonzerns Skoda zusammen. Mit der Zugehörigkeit zur Volkswagen-Gruppe begann 1991 nach der Ostblock-Öffnung der Aufstieg von Skoda zu einer weltweit erfolgreichen Volumenmarke. Im vergangenen Jahr produzierte und verkaufte das Unternehmen erstmals mehr als eine Million Autos.

Skoda Yeti Edition

Skoda Yeti Edition.

Die Sondermodelle basieren auf dem Ausstattungsumfang der Linie Ambition. Sie sind neben dem „Edition“-Schriftzug an den speziellen 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in Grau mit glanzgedrehten Flächen sowie getönten hinteren Seiten- und Heckscheiben (Sunset) zu erkennen. Auch Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht sind serienmäßig. Im Interieur finden sich ebenfalls Stylingakzente in edlem Grau. Das Dreispeichenlenkrad mit Silber-Brushed-Dekor, der Schaltknauf und Handbremshebel sind mit Leder umzogen, das ebenso wie die Fußmatten mit grauen Nähten versehen ist. Besonders exklusiv wirken die grauen Ziffern der Instrumente. Je nach Baureihe gibt es weitere Ausstattungsmerkmale.

Zusätzlich hat Skoda exklusiv für diese Editionsserie das „Komfortpaket 120“ aufgelegt, dessen Name an die Gründung des Unternehmens 1895 erinnert. Es enthält unter anderem die Klimaautomatik Climatronic und beheizbare Vordersitzen.

Skoda Rapid Edition

Skoda Rapid Edition.

Der Fabia Edition und Fabia Combi Edition besitzen den digitalen Radioempfang DAB+ sowie das Ausstattungspaket „Ablage“, das einen Universalhalter für Multimediageräte, Abfallbehälter sowie eine flexible Korbhalterung und Gepäcknetze im Kofferraum umfasst. Der Fabia Edition ist ab 14 790 Euro erhältlich, der Kombi startet bei 16 090 Euro. Der Preisvorteil gegenüber vergleichbar ausgestatteten Serienmodellen beträgt jeweils 750 Euro. Als Antrieb stehen sämtliche Motor-/Getriebekombinationen zur Wahl.

Skoda Octavia Edition

Skoda Octavia Edition.

Das Komfortpaket 120 umfasst beim Fabia außer Klimaautomatik und beheizbarer Vordersitze einen höheneinstellbaren Beifahrersitz, Müdigkeitserkennung, Regensensor inklusive Fahrlichtassistent, elektrische Fensterheber hinten, Innenspiegelabblendung sowie Parksensoren hinten. Bei einem Paketpreis von 550 Euro summiert sich dieser Ausstattungsumfang zu einem Gesamtpreisvorteil von 1570 Euro.

Skoda Fabia Edition, Innenraum

Skoda Fabia Edition.

Im Rapid Spaceback Edition gehören zusätzlich ein höheneinstellbarer Beifahrersitz, Mittelarmlehne vorn und das Ausstattungspaket „Ablage“ zum Lieferumfang. Die Limousine erhält darüber hinaus Features, die beim Spaceback Ambition bereits Serie sind: elektrische Fensterheber hinten, Geschwindigkeitsregelanlage und Parksensoren hinten. Der Preisvorteil des Kurzheckmodells beläuft sich auf 1025 Euro, bei der Limousine sind es noch einmal über 600 Euro mehr. Mit dem Komfortpaket 120 kommen unter anderem Xenonscheinwerfer, Climatronic, Licht- und Regensensor, beheizbare Vordersitze, Scheinwerferreinigungsanlage und beheizte Scheibenwaschdüsen dazu. Je nach Modell ergibt sich eine Ersparnis von bis zu 2575 Euro.
Beim Skoda Octavia Edition und Octavia Combi Edition zählen neben den gemeinsamen Merkmalen aller Editionsmodelle zusätzlich Chromleisten um die Fenster und die Lehnenfernentriegelung im Kofferraum zum Lieferumfang. Limousine und Combi lassen sich mit Allradantrieb bestellen und bieten einen Preisvorteil von bis zu 775 Euro. Mit dem Komfortpaket für 990 Euro kommen unter anderen noch Bi-Xenonscheinwerfer, Fahrlichtassistent, elektrisch anklappbare Außenspiegel, beheizte Scheibenwaschdüsen und Müdigkeitserkennung hinzu. Das summiert sich zu einem Gesamtpreisvorteil von über 1900 Euro.

Im Falle des Yeti Edition sind über die gemeinsamen Merkmale der Sonderserie hinaus doppelte Sonnenblenden, elektrische Fensterheber hinten, eine eloxierte Dachreling und das Sitzsystem Varioflex am Mittelsitz enthalten. Die Preise starten bei 22 230 Euro. Auch hier lässt sich noch das Komfortpaket 120 bestellen und eine Ersparnis von insgesamt 2000 Euro erzielen. (ampnet/jri) Fotos: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.