Pressepräsentaion Seat Leon X-Perience: Winterfest

Mit dem Seat Leon X-Perience ergänzt Seat die Leon-Familie durch einen eleganten Kombi mit Allradantrieb und Offroad-Charakter. Er basiert auf dem kürzlich vorgestellten Leon ST. Mit dem serienmäßigen, elektronisch gesteuerten Vierradantrieb, dem All-Wege-Fahrwerk mit rund drei Zentimeter zusätzlicher Bodenfreiheit und der Offroad-Optik schließen die Spanier eine weitere Lücke ihrer bisherigen Produktpalette. Ein reiner Frontantrieb kommt ab April 2015 hinzu.

Seat Leon X-Perience bei Schnee

Seat Leon X-Perience.

Seat Leon X-Perience Rückansicht

Seat Leon X-Perience.

TDI- und TSI-Triebwerke von 81 bis 135 kW / 110 bis 184 PS sorgen für eine hohe Fahrdynamik auf allen Untergründen: „Mit seinem Allradantrieb kennt er kaum Grenzen und kommt überall hin – auf Asphalt oder Schotter, bei Sonne, Regen oder Schnee“, beschreibt Matthias Rabe, Seat-Vorstand für Forschung und Entwicklung, die Eigenschafen des neuen Modells. Das beweist der Leon X-Perience in den verschneiten Bergen oberhalb Innsbrucks. Das Thermometer fällt auf fast minus zehn Grad Celsius. Wie auf Schienen schraubt sich der Leon auf den von Raureif bedeckten Serpentinen aus dem Inntal in die Ski-Gebiete Tirols. Das Fahrwerk, hinten sitzt eine Vierlenker-Konstruktion, welche die Längs- und Querkräfte getrennt voneinander verarbeitet, zeigt seine präzise Leistung. Taucht in einer Kurve überraschend der Postbus auf, ist die Bremsanlage auch diesen verschärften Aufgaben jederzeit gewachsen.

Seat Leon X-Perience Rückleuchten

Seat Leon X-Perience.

Abseits der regulären Straßen geht es unter Anleitung der Instruktoren der „Seat Driving Experience“ auf schneebedeckte Wirtschaftswege und weite Wiesenflächen. Auch hier zeigt sich der neue Leon X-Perience stets als Herr der Lage. Ob mit oder ohne aktivierten Assistenzsystemen, der Kombi mit Offroadallüren lässt sich dank seiner präzisen Lenkung in allen Situation mit dem Gas- und Bremsfuß gut kontrollieren. Wenig überraschend: Im Allradantrieb arbeiten eine neuentwickelte Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, eine Haldex-Kupplung der fünften Generation.

Die 17 Zoll großen Leichtmetallräder im exklusiven X-Perience-Design, die Stoßfänger mit Unterfahrschutz in Aluminiumoptik und die Schutzverkleidungen der Türschweller und Radhäuser wecken das Interesse auf das Interieur dieses besonderen Leon. Mehr als einmal stoppen interessierte Wintersportler die Testfahrt, um einen genauen Blick auf den neuen Spanier werfen zu können. Sportsitze im X-Perience-Design bieten selbst großen Fahrern guten Seitenhalt. Die Komplettausstattungen bereits ab 28 750 Euro lassen keine Wünsche offen und unterstreichen die Ansprüche Seats an 2015.

Seat Leon X-Perience, Seitenpartie

Seat Leon X-Perience.

Seat Leon X-Perience Frontscheinwerfer

Seat Leon X-Perience.

Bernhard Bauer, Geschäftsführer Seat Deutschland, kündigt 45 weitere Seat-Händler an, so daß bis 2018 mit 500 Niederlassungen in Deutschland gerechnet werden kann. Im Zeitraum 2010 bis 2014 konnte Seat den Pkw-Absatz in Deutschland um 60 Prozent steigern. Der Seat-Kunde ist jünger und weiblicher als der Durchschnitt im Wettbewerb. Das Ziel dürfte klar sein: Die Spanier müssen diese Kunden dauerhaft an die Marke binden. Mit der nach Porsche und Audi dritthöchsten Produktzufriedenheit dürfte das gelingen. Auch der neue Leon X-Perience wird im Feld der jungen und aktiven Kunden und ihrer Familien dazu beitragen.

Von Alexander Voigt (ampnet/av) Fotos: Auto-Medienportal.Net

Daten Seat Leon X-Perience 2.0 TDI

Länge x Breite x Höhe (m): 4,53 x 1,98 x 1,48
Radstand (m): 2,63
Motor: R4-Diesel, 1968 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 110 kW / 150 PS
Max. Drehmoment: 340 Nm bei 1750 – 3000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 208 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,7 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 4,9 Liter
CO2-Emissionen: 129 g/km (Euro 6)
Leergewicht: 1484 kg
Kofferraumvolumen: 587 – 1470 Liter
Räder / Reifen: 7 J x 17 / 205/55 R 17
Preis: 29 740 Euro

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.