Preissenkung bei Peugeot: Kompaktmodell 308 wird günstiger

Innen leicht geändert und etwas günstiger startet der Peugeot 308 (oben als SW) ins 2016er Modelljahr.

Peugeot senkt im neuen Modelljahr die unverbindlichen Preisempfehlungen für sein Kompaktmodell 308 mit den gehobenen Ausstattungslinien Active (u.a. 2-Zonen-Klimaautomatik, Einparkhilfe hinten) und Allure (u.a. Voll-LED-Scheinwerfer). Einen 308 PureTech 110 Active mit 81 kW/110 PS gibt es nun ab 20.650 Euro, den Kombi 308 SW ab 21.550 Euro – etwa 100 Euro weniger als bisher. Auf 400 Euro erhöht sich die Ersparnis bei der Topausstattung ‚Allure‘ ab 22.050 Euro.

Die Serien- und Sonderausstattung des 308 und 308 SW wurde leicht modifiziert. So ersetzt jetzt zum Beispiel beim sportlichen 308 GT schwarzer Stoff mit roten Ziernähten die bisherigen Kunstleder-/Alcantara-Polster, statt eines Notrads ist nun ein Pannenset an Bord (Ausnahme: 308 GT THP 205). Alle Ausstattungsniveaus verfügen im Kofferraum über einen elastischen Gurt zum Fixieren von Gepäck und über einen stabilen Gurt zum Anheben des Kofferraumbodens. Wie für alle neuen Modelle von Peugeot besteht auch für den Peugeot 308 das Angebot „5 Jahre QualitätsPlus”. Dies umfasst 2 Jahre Herstellergarantie plus 3 weitere Jahre Schutz gemäß den Bedingungen des optiway-GarantiePlus-Vertrages bis 80.000 km oder fünf Jahre. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.