Peking 2014: China-Premiere des Skoda Octavia

chinesisches Messegirl präsentiert den 2014 Skoda Octavia

Der neue Octavia auf der Auto China 2014. Foto: dpp-AutoReporter

Skoda macht in China Tempo und setzt die laufende Modelloffensive im Reich der Mitte fort: Highlight des Messeauftritts auf der ‚Auto China 2014‘ in Peking ist die China-Premiere des neuen Octavia, der im Mai 2014 auf dem chinesischen Markt startet. Außerdem präsentiert Skoda den neuen Rapid Spaceback Xindong und die urbane Version des neuen Yeti erstmals auf einer Messe in China. Insgesamt verdoppelt sich die China-Palette von Skoda damit auf sechs lokal gefertigte Modelle.

Der Octavia setzt auch in China neue Maßstäbe im Kompaktsegment hinsichtlich Raum, Funktionalität, Technik und Design. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der neue Octavia in nahezu allen Dimensionen gewachsen. Kein Fahrzeug des Kompaktsegments bietet mehr Innenraumlänge, mehr Kniefreiheit und mehr Kopffreiheit hinten. Der Kofferraum ist mit 590 l Fassungsvermögen der größte seiner Klasse. Die Funktionalität wird durch eine Reihe praktischer ‚Simply Clever‘-Details erhöht.

Trotz dieses Wachstums ist die dritte Generation im Vergleich zum Vorgänger um bis 90 kg leichter. Darüber hinaus besticht der neue Octavia mit komplett neuem Design. Nie zuvor war ein Octavia so dynamisch und zugleich so zeitlos-elegant, markant, wertig und souverän wie die dritte Generation. Für den Geschmack der Kunden in China gibt es Design-Anpassungen, zum Beispiel durch den verstärkten Einsatz von Chromelementen. Der neue Octavia wird in China mit zwei effizienten Benzinmotoren erhältlich sein, als 1.4 l TSI und 1,6 l Benziner. (dpp-AutoReporter/ hhg)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.