Neu am Markt: Volkswagen Passat Alltrack

Die neueste Generation des Passat Alltrack ist ab sofort im Handel. Basierend auf dem neuen Passat Variant kommt der neue Alltrack mit robustem Offroad-Look, serienmäßigem Allradantrieb 4Motion und modernsten Technologien daher. Der Passat Alltrack tritt mit einem eigenständigen Design u.a. an die Karosserie angepassten Stoßfängern (samt Unterfahrschutz in Edelstahloptik), robusten Radlauf- und Seitenschwellerabdeckungen in „Anthrazit” und Schwellerverbreiterungen an. Mit seiner um 27,5 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit ist er außerdem jeder Fahrsituation gewachsen.

Volkswagen Passat Alltrack 2016, Front

Der neue Passat Alltrack.

Gleichzeitig punktet der Passat Alltrack mit modernster Technik: Dank des speziellen Offroad-Fahrprogramms mit entsprechend adaptierten Assistenzsystemen, angepasstem Fahrwerk und der Allianz aus EDS (elektronische Differenzialsperre), XDS+ und serienmäßigen Allradantrieb 4Motion ist er der perfekte Allrounder für die Onroad- und Offroad-Welt.

Dank Fahrprofilauswahl und der optional erhältlichen adaptiven Fahrwerksregelung DCC (serienmäßig ab 162 kW TSI) bietet er einen exzellenten Reisekomfort und meistert gleichzeitig unwegsames Terrain. Zudem empfiehlt sich der Passat Alltrack als ideales Zugfahrzeug: Bei zwölf Prozent Steigung können bis zu 2200 kg Anhängelast (gebremst) gezogen werden. Der vielseitige Passat Alltrack ist ab 38.550 Euro erhältlich. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.