Mitsubishi Outlander: 3. Generation feiert in Genf Weltpremiere

Mitsubishi wird als Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (8.-18.3.2012) den neuen Outlander präsentieren. Die Karosserie zeigt sich bei nahezu identischen Abmessungen gänzlich neu. Bei der dritten Modellgeneration wurde vor allem Wert auf die Verringerung des Schadstoffausstoßes und höhere Sicherheitsstandards gelegt. So hilft das optional erhältliche, präventive Fahrerassistenzsystem bei der Vermeidung von Auffahrunfällen und integriert zudem einen Spurhalteassistenten sowie eine aktive Geschwindigkeitsregelung.

Der Mitsubishi Outlander in Orange in der Frontansicht

Mitsubishi Outlander. Foto: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Neuerungen

Für Komfort sorgen unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Der Outlander bietet zudem einen völlig flachen Kofferraum sowie eine dritte Sitzreihe. Er verfügt auch über Super-HiD „Wide Vision“ Xenon-Scheinwerfer. Das Interieur wurde durch Soft-Touch Oberflächen und markante Applikationen aufgewertet.

Motor & Getriebe

In Europa werden zunächst zwei Motorvarianten angeboten: der 2.0-Liter-Benziner und der 2.2-Liter-Diesel. Beide Versionen können mit Front- oder Allrad-Antrieb geordert werden. Erhältlich sind zudem das Start-Stopp-System AS&G sowie ein neuentwickeltes Sechs-Gang-Automatikgetriebe. Der neue Outlander kommt im Sommer zunächst in Russland auf den Markt, es folgen im Spätsommer Europa, Japan, Ozeanien, China und Nordamerika.

Hybrid-Version kommt 2013

2013 soll es auch eine Plug-in-Hybrid-Version geben, mit der bis zu 50 Kilometer rein elektrisch zurückgelegt werden können. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.