Los Angeles 2015: Hyundai Elantra

Auf der Los Angeles Auto Show hat Hyundai die sechste Generation des Elantra enthüllt und setzt weiterhin auf das bewährte Erfolgskonzept, das sich durch sportlich elegantem Design, effizienten Antriebe, höchstem Fahrkomfort und klassenbester Sicherheit auszeichnet. Der neue Elantra wird in Montgomery im US-Bundesstaat Alabama und im Südkoreanischen Ulsan gebaut und ist hauptsächlich für den nord-amerikanischen und koreanischen Markt vorgesehen.

Hyundai Elantra auf der LA Autoshow 2015

Hyundai Elantra.

Im jährlichen Ranking der Forbes-Liste der meistverkauften Autos weltweit schafft es der Elantra bis auf Platz 2 und ist damit das global erfolgreichste Modell von Hyundai. Bereits seit 1990 sorgt die Mittelklasse-Limousine weltweit für Furore, zunächst noch unter dem Modellnamen Lantra. Zu der Limousine gesellt sich bereits 1996 die Kombi-Version. Mit der dritten Generation ab dem Jahr 2000 heißt die Mittelklasse von Hyundai einheitlich Elantra. Im Jahr 2007 löst Hyundai den Elantra in Deutschland und anderen europäischen Märkten durch den kompakten i30 ab.

Hyundai Elantra - LA Auto Show 2015

Hyundai Elantra.

Neben dem modernen Styling standen besonders die Sicherheit, der Fahrspaß und das Multimedia-Erlebnis im Fokus der Entwicklung des Elantra. Für mehr Sicherheit sorgen neben einer um 29,5 Prozent steiferen Karosserie und Verklebungen, die aus der Luft- und Raumfahrt stammen, sieben Airbags und modernste Sicherheitssysteme. Dazu gehören eine Fußgänger- und Fahrzeug-Erkennung vorn und hinten, eine Rückfahrkamera sowie ein Toter-Winkel-, ein Notbrems-, ein Spurwechsel- und ein Spurhalte-Assistent. Experten erwarten, dass der neue Hyundai Elantra dafür von der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA mit der Maximal-Wertung von fünf Sternen belohnt wird.

Hyundai Elantra

Hyundai Elantra.

Das Design des Elantra wurde komplett neu gestaltet. Im Zentrum steht der markentypische Hexagonal-Kühlergrill, der von aufrecht stehenden LED-Tagfahrleuchten flankiert wird. Weitere Hingucker sind die LED-beleuchteten Türgriffe, die wie die Anflugbefeuerung einer Landebahn wirken. Die breiten, bis über die Rückleuchten reichenden C-Säulen verleihen dem Elantra eine Coupé-Anmutung.

Schon die Basisversion des Elantra verfügt serienmäßig über eine Bluetooth-Freisprech- und Audio-Streaming-Funktion. Die neuen Multimediasysteme bieten zudem einen Online-Zugang, unter anderem für Echtzeit-Navigationsdaten. Über Android Auto können viele Apps der meisten Smartphones bequem über den 7- bzw. 8-Zoll Monitor gesteuert werden. Auch die neuesten iPhone-Modelle können genutzt werden. (dpp-AutoReporter/sgr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.