IAA 2015: Škoda Superb Combi SportLine-Jetzt wird’s sportlich

Auf der IAA in Frankfurt stellt der Automobilhersteller Škoda jetzt erstmals den Škoda Superb Combi SportLine vor. Mit der besonders sportlichen Version des Škoda Flaggschiff setzt der tschechische Hersteller die Emotionalisierung seiner Modellpalette fort.

Škoda Superb Combi SportLine auf der Frankfurter IAA (2015)

Škoda Superb Combi SportLine.

„Mit dem neuen Superb hat bei ŠKODA eine neue Ära begonnen“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Unser neues Flaggschiff zeigt unseren Anspruch, die bewährten ŠKODA Tugenden wie maximales Platzangebot und höchste Funktionalität mit einem ausdrucksstarken, emotionalen Design zu verbinden. Die neue SportLine-Ausführung schärft den emotionalen Auftritt des neuen Superb in besonderer Weise.“

Škoda Superb Combi SportLine

Škoda Superb Combi SportLine.

Als Limousine und als Combi überzeugt der neue Škoda Superb SportLine mit schwarzen 18- oder 19-Zoll-Leichtmetallrädern, schwarzen Karosserieakzenten, einer dunklen Tönung der hinteren Seitenscheiben und der Heckscheibe. Ein weiteres Highlight ist das um 15 mm abgesenkte Sportfahrwerk. Im Innenraum bietet die SportLine-Ausführung unter anderem exklusive Sportsitze, Alupedalerie und ein Leder-Sportlenkrad. Mit Ausnahme der jeweiligen Benziner- und Diesel-Basisaggregate wird der Škoda Superb SportLine mit allen aktuellen Superb-Motorisierungen angeboten werden. (dpp-AutoReporter/sgr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.