Hyundai Ioniq kommt als Hybrid und als reines Elektroauto

Hyundai Ioniq, Front

Hyundai wird im Herbst in Deutschland den Ioniq auf den Markt bringen. Das neue Modell wird es als Hybrid-Variante (HEV) und als Elektrofahrzeug (EV) geben. Später ist auch noch ein Plug-in-Hybrid (PHEV) geplant. Die coupéhaft gezeichnete Limousine hat einen hervorragenden Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,24.

Hyundai Ioniq 2016

Hyundai Ioniq Hybrid.

Die Antriebseinheit des Ioniq HEV besteht aus dem neu entwickelten 1.6 GDI Benziner, dem Elektromotor mit einer Lithium-Polymer-Speichereinheit und dem besonders effizienten 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Der Benziner bietet eine Leistung von 77 kW / 105 PS und ein Drehmoment von 147 Newtonmetern. Der Elektromotor generiert 32 kW / 43,5 PS und 170 Nm. Die Systemleistung des Hyundai Ioniq liegt bei 104 kW / 141 PS und einem maximalen Drehmoment von 265 Nm.

Hyundai Ioniq, Front

Hyundai Ioniq Hybrid.

Hyundai Ioniq, Cockpit

Hyundai Ioniq Hybrid.

Im Fahrersichtfeld ist ein volldigitales Kombiinstrument mit sieben Zoll großen Bildschirm eingebaut. Das Display der Multimedia-Einheit misst noch einen Zoll mehr im Durchmesser. Das Infotainment-System unterstützt die Nutzung von zwei Konnektivität-Systemen: Apple Car-Play und Android Auto. Mobilfunktelefone können im neuen Hyundai induktiv nach dem Qi-Standard aufgeladen werden. (ampnet/nic)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.