Gute Restwertprognose für Hyundai i30

Der aktuelle Eurotax-Restwert-Ratgeber prognostiziert dem neuen Hyundai i30 in Deutschland prozentual einen geringen Wertverlust. Eurotax geht bei seinen Restwert-Berechnungen davon aus, dass der i30 1.4 CRDi beim Verkauf nach 36 Monaten und 60 000 Kilometern noch 46 Prozent seines Originalpreises erzielt. Damit platziert sich der i30 vor etablierten Kompaktklasse-Modellen wie dem Ford Focus (42 %), Toyota Auris (42 %) und Peugeot 308 (40%). Auch der i30 mit 1.4-Liter-Benzin-Motor (45%) ist wertstabiler als der Ford Focus (42%), Toyota Auris (41%) und Peugeot 308 (37%).

Das neue Kompaktklasse-Modell i30 vom Autohersteller Hyundai

Hyundai i30. Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Mit dem „Triple 5“-Programm gewährt Hyundai auf das gesamte Fahrzeug fünf Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung, fünf Jahre Mobilitätsgarantie sowie fünf Sicherheits-Checks bei den Hyundai Vertragspartnern. Bereits der i30 1.4 Edition Plus der Vorgängergeneration überzeugte 2010 die Auto Bild und ließ als Modell mit dem geringsten absoluten Wertverlust alle Konkurrenten der Kompaktklasse hinter sich. (ampnet/nic)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.