Genf 2016: Hyundai Ioniq mit markanten Designdetails

Hyundai Ioniq

Hyundai Motor präsentiert Zeichnungen vom neuentwickelten Hyundai Ioniq. Bei diesem ausschließlich für alternative Antriebe konzipierten Modell versuchten die Designer, gelungenes Design mit hervorragender Aerodynamik zu kombinieren.

Hyundai Ioniq Innenraum

Hyundai Ioniq, Interieur.

Der Hyundai Ioniq ist voraussichtlich das weltweit erste Fahrzeug, das dem Autofahrer die Möglichkeit gibt zwischen drei effizienten und besonders emissionsreduzierten Antrieben zu wählen. Zunächst wird eine Hybridversion (HEV) und eine rein elektrisch angetriebenes Variante (EV) angeboten. Später folgt eine Plug-In Hybrid Version (PHEV). Die Silhouette des Ioniq weist eine schlanke, coupéhafte Form auf. Das Design wird dabei von einigen, auffälligen Details geprägt, die das moderne und umweltfreundliche Fahrzeugkonzept unterstreichen. Der Hyundai Ioniq verbindet eine hohe Antriebseffizienz und Schonung der Umwelt mit erlebbarer Fahrfreude und ansprechenden Fahreigenschaften.

Die Designer von Hyundai Motor haben durch sorgfältig bearbeitete Konturen der Karosserie den Luftwiderstand reduziert. Der Hyundai Ioniq soll somit eine der besten Aerodynamikwerte in seiner Klasse aufweisen. An der Front befindet sich der markentypische Hyundai Hexagonal-Kühlergrill. In die Frontscheinwerfer ist ein markantes Tagfahrlicht integriert. Bei der Gestaltung des Interieurs wurde die klare Designsprache fortgesetzt. Besonderer Wert wurde auf eine effiziente Nutzung des Innenraumes und eine intuitive Handhabung der Bedienelemente gelegt. Im Innenraum sorgen hochwertige Oberflächen und umweltfreundliche Materialien für ein zukunftsweisendes und angenehmes Ambiente.

Hyundai Ioniq

Hyundai Ioniq.

Der Modellname Ioniq hat seinen Ursprung im Fahrzeugkonzept. Der erste Teil der Baureihenbezeichnung, ION, gibt einen klaren Hinweis auf den elektrischen Antrieb. Ein Ion ist ein elektrisch geladenes Atom. Der zweite Teil des Namens, IQ, leitet sich von dem englischen Wort ‚unique‘ (einzigartig) ab. Als einer der weltweit führenden Fahrzeughersteller von Hybridfahrzeugen verfolgt Hyundai Motor seine Strategie bei den umweltfreundlichen und emissionsfreien Modellen intensiv weiter. Vorreiter ist Hyundai auch mit dem ersten seit dem Jahr 2013 produzierten wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeug, dem Hyundai ix35 Fuel Cell.

Nach seiner Präsentation in Korea im nächsten Monat wird der Hyundai Ioniq im März 2016 auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf und anschließend auf der New York International Auto Show gezeigt. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *