Genf 2014: Nissan mit zwei Europapremieren

Der Nissan Bladeglider ist ein Konzeptauto, hier auf einer Messe

Nissan feiert auf dem Genfer Automobilsalon (4.-16.3.2014) die Europremieren des GT-R Nismo und des Bladeglider Concept. Zudem wird die endgültige Serienversion des Elektrotransporters e-NV200 vorgestellt, der im Juli auf den Markt kommt und auch in der Pkw-Variante Evalia lieferbar sein wird. Nach der Weltpremiere auf der IAA 2013 wird auch der X-Trail erneut im Rampenlicht stehen, den es künftig auch als Siebensitzer gibt.

Dieses Nissan e-NV200 Concept fährt rein elektrisch

e-NV200 Concept.

Der Nissan Bladeglider ist ein Konzeptauto, hier auf einer Messe

Nissan Bladeglider.

Der Supersportwagen Nissan GT-R Nismo in weiß

Nissan GT-R Nismo.

Neues SUV-Modell Nissan X-Trail in rot auf einer Messe

Nissan X-Trail.

Der GT-R Nismo wird von einem 441 kW / 600 PS starken 3,8-Liter-Biturbo-V6 angetrieben, der von umfassend modifiziert wurde. Zudem verfügt die jüngste Version des GT-R über ein neues Aerodynamik-Paket, das zusätzliche 100 Kilogramm Anpressdruck erzeugt, und über ein in Europa abgestimmtes Fahrwerk.

Mit dem Bladeglider Concept, das ebenfalls erstmals vor europäischem Publikum gezeigt wird, stellt Nissan konventionelles Sportwagendesign in Frage. Inspiriert vom Elektrosportwagen Zeod RC, der in diesem Jahr beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans aus der Garage 56 für innovative Antriebskonzepte startet, kombiniert das Fahrzeug eine schmale vordere Spur mit einer Dreiecksform im Stile eines Kampfjets und bietet damit eine herausragende Aerodynamik. Die Anordnung der Elektromotoren und Lithium-Ionen-Batterien zwischen den Hinterrädern sorgt für eine perfekte Gewichtsverteilung. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.