Ford Fiesta ist Europas meistverkaufter Kleinwagen im 1. Halbjahr 2015

Heiß geliebt und meistgekauft: Von Januar bis Juni 2015 lieferte Ford in Europa 173.999 Stück des Bestsellers von 2012, 2013 und 2014.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 ist der Ford Fiesta der meistverkaufte Kleinwagen in Europa gewesen. Gemäß den Angaben von JATO Dynamics1 verkaufte Ford zwischen Januar und Juni europaweit 173.999 Einheiten des Ford Fiesta. Das entspricht einem Anstieg von 3,6 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2014. Alleine im Juni lagen die Verkaufszahlen mit 33.646 Einheiten 22,3 Prozent über dem Ergebnis vom Juni 2014. Der Ford Fiesta war zudem in diesem Jahr auch die Nummer zwei aller insgesamt zwischen Januar und Juni in Europa verkauften Pkw.

Nun erhalten die Ausstattungsvarianten ab ‚Trend‘ serienmäßig Scheinwerfer im Projektionslinsen-Design mit LED-Tagfahrlicht sowie ein Lederlenkrad und einen Leder-Handbremsgriff. Auch die Titanium-Ausstattung wird aufgewertet: Zum serienmäßigen Lieferumfang gehören nun 16-Zoll-Leichtmetallräder im sportlichen 10-Speichen-Design, Chromstreben im unteren Kühlergrill, das Audiosystem CD mit Ford SYNC mit AppLink, farbige Ziernähte an Lederhandbremsgriff, Schaltmanschette, Lederlenkrad und Teppichfußmatten sowie eine neue Stoffpolsterung. Darüber hinaus sind die Ford Fiesta-Motoren2 jetzt alle nach Euro 6 eingestuft. Neu für die Ford Fiesta-Baureihe ist das 1,5-Liter-TDCi-Dieseltriebwerk mit 70 kW/95 PS.

In Europa ist der Ford Fiesta als drei- oder fünftürige Karosserievariante erhältlich, für die globalen Märkte steht er zudem als viertüriges Modell zur Verfügung. Der Kleinwagen läuft in Köln als Links- und Rechtslenker, als Drei-, Fünftürer und Van sowie als sportlicher ST und in zahlreichen Ausstattungsvarianten vom Band. Seine verfügbare Motorisierung reicht vom mehrfach preisgekrönten 1,0-Liter EcoBoost-Benzinmotor (bis 103 kW/140 PS) bis hin zu leistungsstarken 1,5- und 1,6-Liter-TDCi-Dieselmotoren der neuesten Generation.

Mit der weltweiten Markteinführung des Ford Fiesta im Jahre 1976 in Europa begründete Ford das Segment der kompakten Kleinwagen neu. Damals wurde das Modell an den Standorten Valencia/E, Saarlouis und Dagenham/GB gebaut. 1979 kam die Baureihe nach Köln, wo bislang mehr als 7,8 Millionen Exemplare des Ford Fiesta vom Band gelaufen sind. Der Kölner Standort ist europäisches Stammwerk für die aktuell siebte Generation des Ford Fiesta, der vom Rhein aus in mehr als 60 Länder exportiert wird – darunter neben europäischen Ländern auch weiter entfernt liegende Ziele wie Australien, Japan, die Vereinigten Arabischen Emirate oder Tahiti. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.