Effizientester Kleinwagendiesel steckt im Citroën C3

Der Citroën C3 BlueHDi 100 Stop&Start ist mit einem CO2-Ausstoß von 81 g/km bei einem kombinierten Verbrauch von 3,1 l/100 km das derzeit effizienteste Dieselfahrzeug im Kleinwagensegment. Dies ergab eine aktuelle Innovationsanalyse des Center of Automotive Management (CAM), ein unabhängiges, wissenschaftliches Institut für empirische Automobil- und Mobilitätsforschung sowie für strategische Beratung an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach bei Köln.

Der Citroën C3 BlueHDi 100 Stop&Start erfüllt die Euro 6-Norm und entwickelt eine maximale Leistung von 73 kW/99 PS bei 3750/min. Bei dem Blue-HDi Abgasstrang handelt es sich um eine innovative Technologie zur Behandlung der Stickoxide (NOx) bei Dieselfahrzeugen. Beim Verfahren der selektiven katalytischen Reduktion (Selective Catalytic Reduction) wird ein SCR-Modul im Abgasstrang vor dem Partikelfiltersystem mit Additiv eingesetzt und bewirkt somit den Abbau von Stickoxiden (NOx) sowie eine Verbrauchsreduzierung.

Mit dieser einzigartigen Technologie nimmt der Konzern PSA Peugeot Citroën eine Führungsposition im Bereich effizienter Dieselmotoren ein: Der Konzern belegt mit seiner Fahrzeugflotte, die im Durchschnitt 110,3 g CO2/km ausstößt, in Sachen Effizienz und Klimaschutz Platz eins in Europa. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.