Detroit Motor Show 2015: Sport-Pickup Ford F150 Raptor

Vor einem Jahr hatte Ford die Neuauflage seines großen Erfolgs-Pick up F150 – dem seit 30 Jahren meistverkauften Auto in den USA – vorgestellt, nun folgt die scharfe Sportversion ‚Raptor‘. Wurde das Vormodell noch von einem V8-Motor mit 6,2-Liter Hubraum und über 400 PS angetieben, steckt unter der mächtigen Haube des neuen Modells „nur“ noch ein 3,5-Liter-V6 Ecoboost-Turbomotor. Allerdings könnte dieser bis zu 500 PS über eine Zehnstufen-Automatik auf das robuste Fahrwerk loslassen, das nun noch mehr Federweg und mehr Reserven bei Rennbeanspruchung bieten soll.

Ford F-150 auf Detroit 2015 Ford F-150Der verstärkte Rahmen ist laut Ford die robusteste Variante im gesamten F150-Programm, die Karosserie wurde um 150 Millimeter verbreitert. Ein neues Verteilergetriebe portioniert die gewaltige Kraft zwischen den Achsen. Es gibt neu abgestimmte elektronische Gelände-Regelprogramme, darunter einen Rennmodus „Baja“ für Hochgeschwindigkeits-Wüstenfahrt. Der neue Ford F150 Raptor ist mit LED-Beleuchtung und Außenkamera-System für knifflige Outdoor- und Einpark-Situationen ausgerüstet. Interessenten müssen sich aber noch in Geduld üben: Der Ford F150 Raptor soll nach heutiger Planung erst 2016 auf den Markt kommen. (dpp-AutoReporter/wpr) Foto: Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.