Detroit Motor Show 2015: Bentley bringt den Mulsannne Speed nach Amerika

Auf der Detroit Motor Show feiert das Flaggschiff der VW-Tochter Bentley – Mulsanne Speed – ihr Amerika-Debut. In 4,9 Sekunden wuchtet der 5,57 Meter lange Luxuswagen seine 2.685 Kilogramm von Null auf 100 km/h – und erst bei 305 km/h setzt die Physik der Beschleunigung ein Ende. Der Motor ist der modifizierte des 6,75-Liter-V8-Biturbo der „normalen“ klassischen Mulsanne-Limousine, leistet aber nun 537 PS und entwickelt eine maximales Drehmoment von 1100 Newtonmetern bei nur 1750/min, mit dem ein Achtgang-Automatikgetriebe fertig werden muss.

Bentley Mulsanne Speed

Bentley Mulsanne Speed.

Bentley Mulsanne Speed Interieur

Bentley Mulsanne Speed.

Bentley Mulsanne Speed, Heck

Bentley Mulsanne Speed.

Zur äußeren Unterscheidung erhält das laut Bentley „schnellste Luxusautomobil der Welt“ dezente Design-Elemente wie einen Edelstahl-Kühlergrill und dunklere Heckleuchten und verfügt eine straffere Abstimmung für das 21-Zoll-Fahrwerk. Über die bekannten Fahrprogramme „Bentley“ und „Comfort“ hinaus lässt sich der Mulsanne Speed auch in einem „Sport“-Modus bewegen; hier werden Lenkung und Luftfederung für ein direkteres Fahrerlebnis gestrafft. Die Motordrehzahl wird immer über 2.000/min gehalten, damit die Turbolader jederzeit kraftvoll zubeißen können. Zusätzlich kann der Fahrer auch ein Programm mit seinen individuellen Einstellungen für Motor und Fahrwerk einstellen.

Trotz einer situationsangepassten Zylinderabschaltung von acht auf vier Brennräume liegt der Durchschnittsverbrauch bei 14,6 Liter/100 km (CO2: 342 g/km). Im Innenraum hebt sich der „Speed“ mit neuen Leder- und Holzfurnier-Kombinationen und einer noch erweiterten Serienausstattung ab. (dpp-AutoReporter/wpr) Foto: Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.