BMW X1 feiert US-Premiere – New York 2012

BMW X1 in der Frontansicht - auf der Automesse New York

Jetzt will BMW mit dem X1 auch die USA erobern. Auf der New York International Auto Show (6. – 15. April 2012) absolviert der neue BMW X1 seine US-Premiere. Die Markteinführung in den USA erfolgt im September 2012.

Bildergalerie: BMW X1 | Alle BMW X1 Bildergalerien

Innenraum

Der Innenraum präsentiert sich mit neu gestalteten Oberflächen, verfeinerten Bedienelementen und hochwertigen Akzenten, die das exklusive Premium-Ambiente eines BMW X Modells in das Kompaktsegment übertragen.

Exterieur

Markentypische Proportionen, eine ausdrucksstarke, lebhaft wirkende Flächengestaltung und die für BMW X Modelle typischen Designmerkmale bestimmen das Erscheinungsbild des X1. Die lange Motorhaube, der weite Radstand und die zurückversetzte Fahrgastzelle betonen die Dynamik, reizvolle Licht- und Schatteneffekte verweisen auf die Agilität des X1.

In der Frontansicht des neuen X1 werden sowohl der stabile Kontakt zur Straße als auch die hochwertige Anmutung noch intensiver betont. Ein höherer Anteil von in Wagenfarbe lackierten Flächen soll gesteigerte Eleganz zum Ausdruck bringen. Der Verlauf der Linien, die beiderseits der BMW Niere auf den Kenzeichenträger zulaufen und im unteren Bereich des Stoßfängers nach außen streben, orientiert sich am Erscheinungsbild der BMW X Modelle in höheren Fahrzeugsegmenten. Die neu gestalteten Scheinwerfer lassen die hochwertige Leuchtentechnologie detailliert erkennen. Im oberen Bereich werden die Doppelrundscheinwerfer jetzt von einer chrombedampften Akzentblende angeschnitten. In Verbindung mit dem optionalen Xenon-Licht einschließlich LED-Leuchtringen für das Tagfahrlicht sorgt eine LED-Akzentleuchte für das BMW typische Bild des konzentrierten Blicks.

Die kontinuierlich bis ins Heck ansteigende Sickenlinie, eine weitere Charakterlinie, deren Verlauf im hinteren Bereich an die Kontur der Seitenfenstergrafik anschließt, und kraftvoll ausgestellte Radhäuser verhelfen dem X1 in der Seitenansicht zu einer eigenständigen Erscheinung. Der markant ausgeprägte Seitenschweller ist ein charakteristisches Merkmal für BMW X Modelle. Die seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger sind nun in die neu gestalteten Außenspiegel integriert.

Auch am Fahrzeugheck wird die hochwertige Anmutung des neuen X1 durch eine neue Unterteilung von Schürze, Stoßfänger und Unterfahrschutz betont. So sind jetzt auch die ausgelagerten Reflektoren von in Wagenfarbe lackierten Flächen umgeben. Die in Schwarz gehaltenen Kunststoff-Elemente fallen dadurch schmaler aus, der silberfarbene Unterfahrschutz weist eine markantere Oberflächenstruktur auf.

Motoren

Die auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt angebotenen Varianten des X1 werden von Otto-Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie angetrieben. Dieses Technologiepaket besteht aus einem Aufladesystem nach dem Twin-Scroll-Prinzip, der Direkteinspritzung High Precision Injection, der variablen Ventilsteuerung Valvetronic und der variablen Nockenwellensteuerung Doppel-Vanos. Es sorgt sowohl der Reihensechszylinder-Motor des X1 xDrive35i mit 225 kW/306 PS als auch im 180 kW/245 PS starken Vierzylinder-Antrieb des X1 sDrive28i und X1 xDrive28i für spontane Kraftentfaltung, beeindruckende Durchzugskraft und vorbildliche Effizienz.

Beide Modelle sind serienmäßig mit einem Automatikgetriebe sowie mit umfangreicher BMW EfficientDynamics Technologie ausgestattet. (ampnet/nic)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.