APEAL-Studie 2012: Range Rover Evoque auf Platz 1

Nordamerikanische Neuwagenkunden stellen Jaguar und Land Rover-Neufahrzeugen ein tadelloses Urteil aus. In der von der Verbraucherorganisation J.D. Power & Associates veröffentlichten Studie APEAL (Automotive Performance, Execution And Layout) für 2012 erklimmt der erstmals angetretene Range Rover Evoque auf Anhieb die Top-Position im Segment der kompakten Premium-Crossover-SUV.

Range Rover Evoque au der Wiese

Range Rover Evoque.
Foto: Auto-Medienportal.Net

Zugleich behielt Land Rover bei der APEAL-Studie seine Position im Vorderfeld der 34 Marken umfassenden Markenwertung. Jaguar verteidigte Platz zwei aus dem Vorjahr und konnte den Rückstand auf den Gesamtsieger von 22 auf nur noch zehn Zähler verkürzen. Der Jaguar XJ holte bei den großen Premium-Limousinen eine Silbermedaille.

Die jährlich durchgeführte APEAL-Studie spiegelt, wie zufrieden Autofahrer in den ersten drei Monaten nach dem Kauf mit ihrem Neuwagen sind. Sie ergänzt die IQS-Wertung, welche die in den ersten 90 Tagen auftretenden Probleme registriert. Erst vor wenigen Wochen hatte Jaguar in der IQS-Studie nach der dritten Steigerung infolge den Gesamtsieg nur knapp verpasst. (ampnet/Sm)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.