ABT Sportsline pusht den Audi RS3 auf 430 PS

Der VW- und Audi-Tuner Abt Sportsline bietet mit dem Einsatz eines Zusatzsteuergeräts und eigens entwickelter Software für den Audi RS3 eine Leistungssteigerung 316 kW/430 PS an – dabei leistet das Serienmodell aus Audis quattro GmbH bereits 270 kW/367 PS. Nach der Abt-Kur steigt das maximale Drehmoment des 2480 cm³ großen Triebwerks von 455 auf 530 Nm – das schlägt sich auch in den Fahrwerten deutlich nieder: Während sich die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h auf 4,1 Sekunden verkürzt, heben die Allgäuer auch die Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 250 auf 285 km/h an. Umfangreiche Garantien und ausführliche Testzyklen auf dem hauseigenen Rollenprüfstand und öffentlichen Straßen gewährleisten dabei die Zuverlässigkeit.

Audi RS3 Abt

Audi RS3 von Abt.

Abt Audi RS3

Audi RS3 von Abt.

Passende Leichtmetall-Gussräder oder besonders aufwändige und leichtgewichtige Schmiederäder sind für den Audi RS3 in 19 Zoll mit Bereifung der Dimension 235/35 R19 verfügbar und werden auf Wunsch auch als Kompletträder mit geliefert.

Abt Audi RS3, Motor

Audi RS3 von Abt.

Hans-Jürgen Abt möchte das Angebot noch ausbauen: „Eine Power S-Version befindet sich bereits auf der Startrampe, hier bleibt erst recht garantiert kein Auge trocken“ kündigt der Firmenchef ein noch deutlich stärkeres Triebwerk an. Neben weiteren Zusatz-PS dürften die Kunden aber auch einen satten Sound schätzen, für den die 4-Rohr-Schalldämpferanlage aus Edelstahl mit ihren schwarz verchromten Endrohren im 102 mm-Durchmesser verantwortlich zeichnet. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.