2. Generation des Hyundai i30 startet im März ab 15 850 Euro

Die deutsche Markteinführung der zweiten Generation des Hyundai i30 findet vom 23. bis 25. März 2012 im Rahmen eines bundesweiten Händlerfestes statt. Die unverbindliche Preisempfehlung für das im tschechischen Nosovice produzierte fünftürige Schrägheckmodell startet bei 15 850 Euro für den i30 1.4 Classic.

Hyundai i30 in der Zweiten Generation

Hyundai i30. Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Voller Erfolg

Der im europäischen Forschungs-und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim konzipierte i30 knüpft an die Erfolge des Vorgängers an, der sich allein in Deutschland seit Juli 2007 mehr als 100 000 Mal verkauft hat.

Design

Die Linienführung des 1,78 Meter breiten und 1,47 Meter hohem Fahrzeugs entstand unter der Federführung des deutschen Chefdesigners Thomas Bürkle. Geprägt von der Designsprache „Fluidic Sculpture“ strahlt der i30 sportliche Dynamik aus. Der markentypische Hexagonal-Kühlergrill, Scheinwerfer, die den Augen eines Falken nachempfunden sind, und L-förmige Tagfahrleuchten prägen die Front. Am Heck betonen spitz zulaufende Rückleuchten und das zentral angebrachte Logo, unter dem optional eine Rückfahrkamera ausfährt, den selbstbewussten Auftritt.

Motoren

Für den Antrieb stehen ein 1,4-Liter-Benziner mit 73 kW / 100 PS sowie ein 1,6-Liter-Benzin-Direkteinspritzer, der 99 kW / 135 PS leistet zur Wahl. Bei den Selbstzündern kommen ein 1.4 CRDi mit 66 kW / 90 PS sowie ein 1.6 CRDi, der in zwei Leistungsstufen mit 81 kW / 110 PS sowie 94 kW / 128 PS angeboten wird, zum Einsatz. Serienmäßig ist bei allen Varianten ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe verbaut. (ampnet/nic)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.